Trockenheit: Helfen Sie Trinkwasser sparen!

Trockenheit: Helfen Sie Trinkwasser sparen!

Aufgrund der anhaltenden Hitzewelle bittetn wir alle Kunden um einen sparsamen Umgang mit dem Trink- und Brauchwasser. Unsere Trinkwasserversorgung ist stabil, doch durch die anhaltenden hohen Temperaturen und fehlenden Niederschläge in den vergangenen Monaten kam es in den vergangenen Wochen zu einer deutlichen Steigerung der Trinkwasserverbräuche.

Die durch die besonderen Hygienevorschriften in Folge der Corona-Pandemie hat dies zu einer zusätzlichen Steigerung der Verbrauchsspitzen geführt. Grundwasser ist eine natürliche Ressource, die nur in einem begrenzten Umfang zur Verfügung steht. Die seit den letzten Jahren anhaltenden Trockenperioden führen zu einem spürbaren Rückgang des Grundwasserspiegels.

In den vergangenen Tagen ist der Wasserverbrauch deutlich um 30 % gegenüber dem üblichen Durchschnitt gestiegen. Aufgrund steigender und der zu erwarteten anhaltenden hochsommerlichen Temperaturen bitten wir um einen sparsamen Umgang mit Trinkwasser. Insbesondere sollten nicht zwingend erforderliche Wasserverbräuche vermieden werden. Insbesondere zählen hierzu die Befüllung von Poolanlagen und die Bewässerung von Grünflächen.

Aufgrund der derzeitigen Situation beziehen wir für die Stadt Freinsheim und die Ortsgemeinden Weisenheim am Sand und Erpolzheim verstärkt Trinkwasser über die Notverbundleitung nach Lambsheim vom Wasserzweckverband Friedelsheimer Gruppe.
Die Wasserhärte des Mischwassers ist deshalb im Moment höher und liegt je nach Mischungsverhältnis um die 8° bis 10° dH.

Wir bitten die Bevölkerung um Beachtung und Verständnis.

Verbandsgemeindewerke Freinsheim

Jürgen Oberholz                                   Stefan Dachsteiner

Bürgermeister                                       Werkleiter

zurück