Kanal- und Wasserleitungsarbeiten in Weisenheim am Berg


Die Verbandsgemeindewerke Freinsheim werden Arbeiten zur Erneuerung und Erweiterung der Kanalisation in der Friedhofstraße / Am Wingertsberg in Weisenheim am Berg durchführen.

Der Auftrag zur Ausführung der tiefbautechnischen Arbeiten wurde an die Niederlassung Wolff & Müller aus Heidelberg vergeben.

Der voraussichtliche Baubeginn ist am 28.02.2022.                     

Im Zuge der Kanalarbeiten muss aufgrund der beengten Platzverhältnisse in Teilbereichen die Trinkwasserleitung umgelegt werden. Die sanierungsbedürftigen Abwasserhausanschlüsse werden vom Hauptkanal bis zur Grundstücksgrenze erneuert. In der Friedhofstraße wird ein Regen- und Mischwasserkanal verlegt. Die Straßenabläufe und die Regenfallrohre im öffentlichen Bereich werden an den Regenwasserkanal angeschlossen. Der Austausch des Mischwasserkanals in der Straße „Am Wingertsberg“ erfolgt bis Haus-Nr. 6.

Es ist mit einer Bauzeit von ca. 9 Monaten zu rechnen. Während der Dauer der Bauarbeiten wird eine Vollsperrung erforderlich. Die Arbeiten werden abschnittsweise erfolgen.

1. BA von März bis Mai:         Leistadter Straße bis zur Straße „Im Winkel“

2. BA von Mai bis Sept.:        Straße „Im Winkel“ bis Plausener Straße/Am Wingertsberg

3. BA von Sept. bis Dez.:       Am Wingertsberg      

Den Anliegern soll jedoch, solange wie möglich, die Zufahrt zu ihren Anwesen ermöglicht werden. Im Bereich der Arbeiten werden die Anwesen nur fußläufig erreichbar sein. Ein Parken in der Straße ist während den Bauarbeiten nur in Abstimmung mit der Baufirma möglich.

Da jedoch für diese Zeit zwangsläufig mit Behinderungen und erheblichen Beeinträchtigungen zu rechnen ist, bitten wir Sie schon jetzt um Verständnis.

An den Tagen der Müllentsorgung sind die Müllgefäße bzw. Wertstoffsäcke, wie gewohnt, durch die Anlieger vor den Anwesen abzustellen. Die Baufirma ist angewiesen, falls erforderlich, diese an einen für Müllfahrzeuge zugänglichen Straßenabschnitt zur Abholung bereit zu stellen und nach Leerung wieder zu den Anwesen zurückzubringen. Zur besseren Zuordnung sollten die Müllgefäße entsprechend gekennzeichnet sein (Hausnummer oder Name). Die Abholung von Sperrmüll in dieser Zeit ist leider nicht möglich.

Anliegen von Ihrer Seite können beim wöchentlichen Baustellentermin oder beim Polier vorgebracht werden.

Seitens der Verbandsgemeindewerke erfolgt die Betreuung der Baustelle durch Dipl.-Ing. Thomas Moser, Tel. 06353/9357-264 bzw. Wassermeister Tel. 06353/7373. Mit der örtlichen Bauleitung für die Arbeiten wurde das Ingenieurbüro Schmihing vertreten durch H. Gilbert beauftragt.