Ab dem 13.07. Pass- und Meldevorgänge wieder im Rathaus möglich


Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
seit Anfang Mai bietet das Bürgerbüro Corona-bedingt seine Dienstleistungen an zwei Außenschaltern im Sitzungssaal des VG-Rathauses an. Diese Lösung hat sich für die letzten Wochen zwar bewährt. Es war jedoch klar, dass dies nur eine Interimslösung sein kein. Im Rahmen der letzten Corona-Bekämpfungsverordnungen des Landes wurden Schritt für Schritt Lockerungen erlassen, sodass wir nun auch das Rathaus schrittweise wieder öffnen möchten.

Den Anfang machen wir mit dem Bürgerbüro, welches ab dem Montag, 13.07.2020 seinen Dienstbetrieb mit persönlicher Vorsprache in den „alten“ Räumlichkeiten im Rathaus wieder aufnehmen wird. Die Außenschlater werden geschlossen. Pass- und Meldeangelegenheiten können ab dann von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie dienstags von 14 bis 18 Uhr erledigt werden. Zudem können an den Montag- und Donnerstagnachmittagen zwischen 14 und 16 Uhr individuelle Termine vereinbart werden.

Den Besuchern des Bürgerbüros wird der Zugang aber weiterhin nur mit Mund-Nasen-Schutz gestattet.

Die übrigen Bereiche des Rathauses (z.B. Ordnungs- und Standesamt, Fachbereich Bauen + Werke) sind für den Publikumsverkehr weiterhin grundsätzlich geschlossen. Hier gilt es folgendes zu beachten:

  • Suchen Sie bitte unter der Nummer 06353 / 9357 – 0 den telefonischen Kontakt zu uns, um Ihr Anliegen zu klären oder schreiben Sie uns eine E-Mail an werke@vg-freinsheim.de . Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie zusätzlich am Dienstag von 14 bis 18 Uhr.
  • Nutzen Sie unser umfangreiches Informationsangebot auf unserer Webseite. Hier erhalten Sie Informationen und Formulare zu vielen Themen.
  • Sollten Sie nur Unterlagen abzugeben haben, die keiner Rücksprache bedürfen, können Sie diese in den Briefkasten vor dem Rathaus (Haupteingang) einwerfen. Bei termingebundenen Unterlagen informieren Sie bitte vorab die/den zuständige/n Sachbearbeiter/in, bevor Sie die Unterlagen in den Briefkasten werfen.
  • Sofern sich Ihr Anliegen weder telefonisch noch schriftlich klären lässt, ist eine Terminvereinbarung nur unter Beachtung besonderer Hygienemaßnahmen im Rathaus möglich.

Ihr

Jürgen Oberholz
Bürgermeister